1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Die-ko-runde
  6. >
  7. Santos will vor Viertelfinale keine Ronaldo-Debatte

  8. >

Fußball-WM

Santos will vor Viertelfinale keine Ronaldo-Debatte

Al-Rajjan (dpa)

Portugals Fußball-Nationaltrainer Fernando Santos will die Debatten um die Reservisten-Rolle von Superstar Cristiano Ronaldo vor dem WM-Viertelfinale gegen Marokko ausblenden.

Von dpa

Wann darf Portugals Cristiano Ronaldo auf dem Spielfeld stehen? Foto: Tom Weller/dpa

«Die emotionale Seite spielt keine Rolle. Ob ich vor dem Spiel mit ihm gesprochen habe, das ist nicht wichtig», sagte der 68-Jährige mit Blick auf den Wirbel um den Kapitän, der Portugals Nationalmannschaft während dieser WM begleitet. 

Nachdem Ronaldo im Achtelfinale erstmals seit 2008 in einem großen Turnierspiel nicht in der Startelf gestanden hatte, war berichtet worden, der Kapitän habe mit seiner Abreise aus Katar gedroht. Der portugiesische Verband und Santos hatten dies zurückgewiesen. Er verstehe das große Interesse an Ronaldo, sagte der Coach: «Das ist seiner Wichtigkeit geschuldet.» Er wünsche sich dennoch, dass in der Heimat mehr das Sportliche in den Fokus rücke: «Ich denke nicht, dass jemand in Portugal will, dass wir nicht gewinnen.»

Mit der sportlichen Bedeutung des ersten WM-Viertelfinals seit 2006 und dem Wirbel um Ronaldo könne das Team vor der Partie gegen Marokko am Samstag (16.00 Uhr MEZ/ZDF und MagentaTV) gut umgehen. «Es ist ein schwieriger Moment, aber die Spieler sind oft in solchen Situationen», sagte der 68-Jährige. «Wir müssen ganz normal damit umgehen und das umsetzen, was wir mit dem Team trainiert haben», forderte er.

Startseite