1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Gruppe-d
  6. >
  7. Hernández-Bruderduell bei Weltmeister Frankreich

  8. >

Fußball-WM

Hernández-Bruderduell bei Weltmeister Frankreich

Doha (dpa)

Auf Bayern-Verteidiger Lucas Hernández wartet bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar ein besonderer Konkurrenzkampf. Der Weltmeister von 2018 duelliert sich im französischen Team mit seinem Bruder Theo um den Posten auf der linken Abwehrseite.

Von dpa

Steht im französischen Aufgebot: Lucas Hernández (l). Foto: Franck Fife/AFP Pool/AP/dpa

«Es macht mich stolz, mit meinem Bruder in Konkurrenz zu stehen. Ich bin auch stolz, mit ihm gemeinsam bei der WM zu sein. Ich habe ihm gesagt: Egal wer von uns spielt, werde ich stolz sein. Vielleicht noch etwas stolzer, wenn er es ist», scherzte der 26-Jährige auf einer Pressekonferenz in Doha.

Der ein Jahr jüngere Theo Hernández debütierte im September 2021 für die Équipe Tricolore und spielt im Verein beim italienischen Meister AC Mailand ebenfalls auf der Position des linken Verteidigers. Lucas Hernández kann auch zentral spielen.

Bayern-Rekordeinkauf zuversichtlich

Mit Blick auf die angestrebte Titelverteidigung ist der Bayern-Rekordeinkauf (ca. 80 Millionen Euro Ablöse im Sommer 2019 von Atlético Madrid) zuversichtlich. «Alle sind hungrig. Alle haben Lust, diesen Wettbewerb zu beginnen. Wir werden Fußballspiele haben, aber auch Kämpfe. Und um Kämpfe zu gewinnen, braucht man gute Krieger. Alle gehen in die gleiche Richtung. Wir können vorne etwas bewegen, weil wir die Qualität dafür haben. Aber wir müssen gute Soldaten sein, rigoros sein», betonte Hernández.

Der Verteidiger fühlt sich zu 100 Prozent fit, nachdem er im Verein mehr als sieben Wochen verletzt pausiert hatte. Erst Anfang November kehrte Hernández in den letzten drei Ligapartien zurück ins Team. Er verspüre keine Schmerzen mehr an den Adduktoren, betonte Hernández. Frankreich startet am Dienstag (20.00 Uhr MEZ) gegen Australien in die WM.

Startseite