1. www.wn.de
  2. >
  3. WN-Aktion
  4. >
  5. Gnadenlose „Berliner Schnauze“

  6. >

Kurt Krömer präsentiert sein siebtes Programm in Münster

Gnadenlose „Berliner Schnauze“

Münster

Kurt Krömer ist die von Alexander Bojcan, Jahrgang 1974, erschaffene Kunstfigur – die als Autor, Schauspieler und ganz sicher Komiker bekannt ist. Und Krömer hat ein neues Programm namens „Die Gönnung steigt“ geschrieben. Ab Herbst geht er auf Tour und gastiert am 9. Dezember (Freitag, 20 Uhr) im MCC Halle Münsterland.

Kurt Krömer zählt zu den beliebtesten Komikern und will sein Publikum auch mit dem nächsten Programm begeistern. Foto: LiveLegend

Der Comedian mit der „Berliner Schnauze“ wird sein siebtes Stand-up-Comedy-Programm präsentieren. Worum geht es dieses Mal? Wird es lebendige Tiere auf der Bühne geben? Oder einen Feuerschlucker? Und ein Wiedersehen mit Barbara? Auf all diese Fragen weiß noch niemand eine Antwort. Aber sicher ist, dass es etwas zu lachen geben wird. Damit alle gesund bleiben. Denn Lachen ist ja bekanntlich die beste Medizin – die gönnt Krömer nicht nur sich, sondern auch seinem Publikum.

Der im multikulturell geprägten Berliner Bezirk Neukölln lebende Krömer gibt den schrulligen wie gnadenlosen Kabarettisten mit sehr eigenwilligem Modebewusstsein und Berliner Tonart. Sein Charme ist irgendwo zwischen Straßenverkehrsamt und Spelunke einzuordnen, seit er 1993 sein Bühnendebüt in der Scheinbar in Berlin feierte. Mit scharfer Zunge kommt er uns zynisch wie zugleich trocken-komisch – bisweilen stellt sich das laute Lachen erst nach einem saalfüllenden Raunen ein. Krömer gibt gerne den fein gezeichneten Charakter in funkiger Retrokleidung.

Ticket-Info

Startseite
ANZEIGE