1. www.wn.de
  2. >
  3. WN-Aktion
  4. >
  5. klasse
  6. >
  7. In drei Stunden Kompetenz erwerben

  8. >

Online-Fortbildung „NewsCheck.NRW“

In drei Stunden Kompetenz erwerben

Fakten statt Fake News, was hat Journalismus mit Demokratie zu tun? Die Staatskanzlei NRW hat eine Lehrer-Fortbildung initiiert – die findet online statt und soll eine Orientierung in klassischen wie neuen Medien erleichtern.

Von Thomas Austermann

Foto: pr

Den Pädagoginnen und Pädagogen ans Herz gelegt wurde während de

s Online-Auftakts des Medienprojekts WN-Klasse! die von der Staatskanzlei unseres Bundeslandes geförderte Fortbildung zur Nachrichten- und Informationskompetenz „NewsCheck.NRW“. Diese dreistündige kostenlos angebotene Online-Einheit für Lehrende soll die Orientierung in klassischen wie neuen Medien erleichtern und will insbesondere die Rolle des Lokaljournalismus erläutern.

In den sechs Modulen „Nachrichtenkompetenz“, „Journalismus und Demokratie“, „Merkmale des Journalismus“, „Journalistische Absender“, „Nichtjournalistische Absender“ sowie „Mediennutzung“ soll die Befähigung geschult werden, Nachrichtenkompetenz an Kinder und Jugendliche zu vermitteln. Praxiseinheiten komplettieren die Schulung, die zeit- und ortsunabhängig ist und jederzeit begonnen, pausiert und zu einem späteren Zeitpunkt fortgeführt werden kann. Wer die Fortbildung komplett durchlaufen und alle Tests bestanden hat, erhält eine Teilnahmebescheinigung.

Moderatorin Margarethe Neubauer, die auch als Reporterin arbeitet, und Moderator Stefan Wirner, Redaktionsleiter der „drehscheibe“, des Forums für guten Lokaljournalismus der Raufeld Medien in Berlin, haben Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis an ihrer Seite.

Startseite