WN-Spendenaktion

Besseres Leben für Waisenkinder in Indien

Münster

Der Schwesternorden „Helpers of Mary“ aus Indien – der Wurzeln im Münsterland hat, kümmert sich um Kranke und Waisenkinder. Sowohl die Schwestern aus Indien als auch deren Helfer hierzulande sind unglaublich Dankbar für die Spenden aus der WN-Spendenaktion.

Joel Hunold

Die Schwestern verteilen Essen an hungrige Kinder Foto: privat

Über 6500 Kilometer liegen zwischen Münster und der Millionenmetropole Mumbai. Doch die Freude ist größer als die Distanz: „Ich bin so dankbar für die ganze Unterstützung“, sagt Schwester Regina Joseph vom indischen Schwesternorden „Helpers of Mary“. Die münsterländischen Unterstützer des Ordens schließen sich ihr an. „Danke an die Spender. Sie sind eine große Unterstützung für die Arbeit der Helpers of Mary“, sagt Bernd Schmitz von Verein „Andheri – Kinder und Leprahilfe Dülmen“. Und Lehrerin Johanna Peek vom Gymnasium Paulinum ergänzt: „Mich freut es sehr zu sehen, dass es auch oder gerade in diesen schwierigen Zeiten gelingt, gemeinsam Gutes zu tun.“

Johanna Peek, Lehrerin am Gymnasium Paulinum, über die Spendenbereitschaft der Münsteraner.

Der indische Schwesternorden kümmert sich aktuell besonders um Kranke und von der Pandemie Betroffene. Zudem versorgen die Schwestern im ganzen Land Waisenkinder, sowohl auf dem Land als auch in den Slums der Großstädte.

Vier Projekte, ein Konto

Vier Projekte stehen zur Auswahl: Jung mit Krebs, Krisenhilfe, Pro filia, Indien. Wer für ein bestimmtes Projekt spenden möchte, sollte das bei der Überweisung vermerken. Eine Spendenquittung wird ab 200 Euro automatisch ausgestellt, wenn die Adresse angegeben ist.

Wenn Sie mit der Nennung Ihres Namens in der Zeitung einverstanden sind, tragen Sie bitte bei der Überweisung beim Verwendungszweck den Code 2020 in der zweiten Zeile oder unter „Veröffentlichung?“ ein.

Konto: Sparkasse Münsterland Ost; IBAN: DE 43 4005 0150 0000 0088 88

Datenschutz: Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir, soweit keine darüber hinausgehende Einwilligung vorliegt, zur Abwicklung des der Erhebung zugrundeliegenden Zwecks. Nähere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter www.wn.de/Service/Datenschutz

Die Spenden der WN-Spendenaktion werden ungekürzt nach Indien gehen und sich dort positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirken, erläutert Schmitz. Und Peek sagt, es mache sie „glücklich, wenn es uns gelingt, den Blick wach für die Bedürfnisse und Nöte anderer zu halten. Darin liegt für mich die Botschaft von Weihnachten“.

Startseite