1. www.wn.de
  2. >
  3. Wn-aktion
  4. >
  5. Jung-mit-krebs
  6. >
  7. Hilfe für junge Krebspatienten

  8. >

Neues Angebot

Hilfe für junge Krebspatienten

Münster

Pro Jahr erkranken etwa 16 500 junge Menschen zwischen 18 und 39 Jahren an Krebs.

Pjer Biederstädt

Das Ziel: bestmögliche Beratung für junge Krebspatienten Foto: UKM/Wibberg

Studierende, werdende Eltern, Firmengründer – „für diese Patienten ist die Erkrankung eine besondere physische, psychische und wirtschaftliche Herausforderung, die ihre aktuelle Lebenssituation und Zukunftsplanung maximal beeinflussen und verändern kann“, erklärt Prof. Dr. Philipp Lenz, Geschäftsführer des WTZ (Westdeutsches Tumorzentrum) Netzwerkpartners Münster, der zentralen Einrichtung am Universitätsklinikum Münster (UKM) zur fachübergreifenden Behandlung von Krebspatienten.

Für die sensible Patientengruppe der jung an Krebs Erkrankten soll im onkologischen Zentrum am UKM ein besonderes Betreuungs- und Beratungsangebot entstehen. Ein multiprofessionelles Team soll ergänzend zu den Regelleistungen junge, an Krebs erkrankte Menschen in Fragen zum Umgang mit der Erkrankung, zu Arbeitsunfähigkeit, zu sozialen und finanziellen Belastungen oder etwa zu Rehabilitations- und Pflegebedarf beraten. Darüber hinaus soll das neue Projekt, das eine Anschubfinanzierung benötigt, junge Krebspatienten durch ein psychosoziales Angebot – beispielsweise eine Paarberatung oder eine Sporttherapie – unterstützen.

Startseite