1. www.wn.de
  2. >
  3. WN-Aktion
  4. >
  5. WN-unterwegs
  6. >
  7. Die großen holländischen Meister

  8. >

Reise zur größten Vermeer-Ausstellung aller Zeiten

Die großen holländischen Meister

Amsterdam

Die niederländischen Meister haben die Kunst der Malerei mit ihren innovativen Techniken wegweisend bestimmt. Begeben Sie sich vom 27. Februar bis 2. März 2023 (Montag bis Donnerstag) anlässlich der mit Spannung erwarteten Vermeer-Sonderausstellung im Rijksmuseum Amsterdam auf eine viertägige Reise zu ihren berühmtesten Kunstwerken. Genießen Sie die traumhafte Bilderbuchkulisse ihrer pittoresken Heimatstädte, in denen immer auch viel Zeit zur freien Verfügung eingeplant ist.

WN unterwegs

Das Mauritshuis in Den Haag: Einer der großen Kunstpaläste der Niederlande Foto: © NBTC

Bereits am Anreisetag werden Sie in Rembrandts Geburtsstadt Leiden zu einer spannenden Stadtführung erwartet. Sie entdecken die Plätze und Orte, an denen der Künstler seine Spuren hinterließ und wo er seine Inspiration fand, bevor Sie Ihre Zimmer im Vier-Sterne-Hotel in Alphen aan den Rijn beziehen.

Tags darauf widmen Sie sich Johannes Vermeer. Im Vermeerzentrum seiner Heimstadt Delft erfahren Sie bei einer Führung mehr zu seinem künstlerischen Schaffen, ehe Sie im nahen Den Haag eine Führung durch das Mauritshuis erwartet.

Das Mauritshuis ist ein kleiner Stadtpalast am Hofvijver, neben dem Binnenhof, der vor 400 Jahren als Residenz für den Fürsten von Nassau-Siegen, Johan Maurits, errichtet wurde. Das Museum beherbergt die besten niederländischen Gemälde aus der Zeit von Rembrandt und Vermeer.

Eines der Schlüsselwerke, das normalerweise seinen Platz im Mauritshuis hat, begegnet Ihnen am Folgetag in Amsterdam: Vermeers „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“. Anlässlich der größten Vermeer-Sonderausstellung aller Zeiten, ist sein Schlüsselwerk im renommierten Rijksmuseum zu erleben, das Sie im Rahmen einer Führung besuchen. Zeit zur freien Verfügung in der mit hochkarätigen Leihgaben gespickten Ausstellung sowie eine Grachtenrundfahrt entlang des zum Unesco-Weltkulturerbe zählenden Grachtengürtels runden Ihren Tag in der Amstel-Metropole ab, bevor Sie am vierten Tag die Rückreise antreten.

Auf dem Heimweg besuchen Sie noch das malerische Örtchen Dordrecht, in dem zahlreiche Schüler Rembrandts ansässig waren. Bei einer Kunststadtführung begegnen Ihnen zahlreiche bekannte Maler, während Sie durch die traumhaften Gassen der Stadt spazieren.

Diese Kunstreise, die hochkarätig Exponate von Weltruf und den Besuch traumhafter Altstädte kombiniert, kostet für WN-Abonnenten 749 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 130 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 799 Euro im Doppelzimmer.

Auf einen Blick

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Unter wn.chrono-tours.de können Sie Ihre Wunschreise jederzeit ganz unkompliziert online buchen.

Startseite